Artikel des Monats: LT15REMOTE Kit -10%

Waldcamping im Erzgebirge

Von Wood-Mizer, Deutschland

Backhaus

Mitten im Erzgebirge, in Amtsberg – ca. 30 km von der tschechischen Grenze entfernt, befindet sich der Waldcampingplatz von Familie Scheibner. 2001 haben sie das etwa 2 ha große Areal erworben, das war allerdings nicht so einfach. Früher war dort ein Stasi-Gelände und bei der zukünftigen Nutzung hatte die Gemeinde ein Mitspracherecht. Bei 24 Interessenten, die das Gelände gerne gekauft hätten, passten die gegenseitigen Vorstellungen nicht zusammen. Dann aber bewarben sich die Scheibners auf das Grundstück mit der Idee dort einen Campingplatz zu errichten, und bekamen den Zuschlag.

 

LuftaufnahmeLuftaufnahme
Idylle pur!

 

Die Inspiration für diesen Campingplatz hatten sie aus vielen Urlauben und Familienbesuchen in Kanada und den USA mitgebracht. „Das waren lange nur Spinnereien“, erinnert sich Michael Scheibner.

Mehr als 20 Jahre später ist der Waldcampinglatz ein etablierter Rückzugsort und hat schon mehrere Hundert Urlauber beherbergt. Jede Hütte und jedes Häuschen dort wurden selbst gebaut – natürlich mit einem eigenen Sägewerk, denn hier gibt es eine eigene Holzmanufaktur in der mit Hilfe eines LT15 Sägewerkes eigenes Bauholz geschnitten wird.

Schon vor vielen Jahren hatten die Scheibners ein Kettensägewerk angeschafft, das damals recht günstig war und soweit tat was es sollte. Nur war es doch sehr laut und viel zu umständlich und die Genauigkeit ging verloren. Also musste etwas Neues her. Durch einen Zufall kam man auf die Firma Wood-Mizer. Nach einer Beratung und nachdem man es selbst getestet hatte, dauerte es nicht lang und eine LT15CLASSIC zog dauerhaft auf den Campingplatz.

 

LT15LT15
Viele Gebäude auf dem Gelände wurden selbst gebaut.

 

Warum es ein stationäres Modell mit Elektromotor wurde, kann mir Michael sofort sagen. „Es ist leise, es schneidet präzise und wenn tatsächlich mal was ist, kann ich immer jemanden erreichen!“

Ob Latten, Bretter oder Bohlen – alles ist möglich, auch egal welches Holz auf der Säge liegt. Anstatt das Holz des eigenen Waldes nur zu verbrennen, kann er so viel mehr aus dem eigenen Wald herausholen. Ob für eigene Projekte auf dem Campingplatz oder für seine Holzmanufaktur, alles kann verwendet werden.

 

LT15LT15
Mit der LT15 wird sowohl das Bauholz, als auch das Holz für die Holzmanufaktur geschnitten.

 

Etwa 3 Stunden täglich arbeitet Michael Scheibner in seiner Holzwerkstatt und stellt dort wunderschöne Dinge aus Holz her, von Himmelsliegen über Sitzgarnituren bis hin zu Holzdekorationen, die Besucher gerne als Mitbringsel mit nach Hause nehmen. Die spannendsten Projekte waren der Bau einer Gartenbank für eine Schule, sowie der Bau eines eigenen Backhauses mit dazugehörigen Sitzmöbeln, wo mindestens einmal in der Woche Brot gebacken wird.

 

BackfeeBackfee
Im Backhaus wird regelmäßig frisches Brot gebacken.

Aber nicht alles ist einfach. Manche Bausätze sind so kompliziert, dass Michael sie lieber vor Ort zusammenbaut, um unnötige Rückfragen und unzufriedene Kunden zu vermeiden. Denn das Gestalten von Aufbauanleitungen gehört nicht zu den Vorlieben des gelernten Schiffselektrikers. Dann baut er die Stücke lieber selbst zusammen und der Kunde holt das Fertige ab oder er baut es beim Kunden auf – da ist er flexibel und der Kunde dann glücklich.

 

WaldhausWaldhaus

 

Handwerker war Michael Scheibner schon immer. Angefangen als Elektriker, hat er sich die Arbeit mit Holz über die Jahre selbst angeeignet. Seine Frau, so erzählt Michael, leitet den Campingplatz und ist das Herz und die Seele. Eigentlich kommt sie aus dem IT/EDV-Bereich, aber das hat sie hinter sich gelassen und kümmert sich nun hauptsächlich um den Campingplatz und ist die „Backfee“ im Backhaus.

Doch mit mittlerweile knapp 60 Jahren fragen sich die Scheibners „Wie geht’s denn wohl weiter mit dem Campingplatz?“. Sie suchen bereits eine Nachfolge, aber das gestaltet sich nicht so einfach. Der oder die Passende war bisher noch nicht dabei.

Interesse geweckt? Dann einfach auf der Website der Scheibners vorbeischauen:
http://www.waldcamping-erzgebirge.de/