Artikel des Monats: LT15REMOTE Kit -10%

Der Eichen Experte

Von Wood-Mizer, Deutschland

Houtzagerij Otten, expert in eikenhout

 

 

"Blut ist dicker als Wasser..." 

Lutten, ein Dorf im Schatten von Slagharen, liegt in Overijssel. Hier befindet sich das Sägewerk Otten, direkt neben dem Haus des Besitzers Bob Otten (34) und seiner Familie. Für diesen Handwerker mit Herz und Seele gibt es kein besseres Holz als Eiche. Perfekt für die Herstellung eines authentischen Heuhaufens, einer ländlichen Scheune, eines traditionellen Dachstuhls und weiterer schöner, ehrlicher Produkte. Bob Otten kümmert sich um den gesamten Prozess, das Fällen, Sägen und Bauen, in eigener Regie. Er verbringt seine Tage mit der Arbeit im Freien. "Es gibt Menschen, die man nicht im Haus behalten kann... Ich gehöre dazu.

Wenn Sie auf den Hof Otten fahren, fällt es Ihnen sofort auf: der robuste Eichenheuschober, in dem Damwild und freilaufende Hühner leben. "Eiche ist das schönste Holz, das es gibt", sagt Bob Otten. "Es hat eine warme, luxuriöse Ausstrahlung und ist langlebig. Eiche hat eine gewisse Exklusivität. Und ja, das hat seinen Preis. Aber es gibt sicher eine ausgewählte Zielgruppe, die Eiche schätzt und sich bewusst für diese Holzart entscheidet. " 

 

 

Zapfen aus Holz 

Bob Otten wurde eigentlich als Gärtner ausgebildet. Sein Vater, der damals einen eigenen Forstbetrieb hatte, entdeckte sein Talent für die Bearbeitung von Eichenholz. "Er bat mich, in die Firma einzusteigen. Wir mussten mindestens ein Jahr lang zusammenarbeiten, auch wenn es einem von uns nicht gefiel. Das war sein Zustand", lacht Bob. "Für mich bedeutete das drei Tage Arbeit im Wald als Maschinist. Und zwei Tage sägen und bauen mit meinem Vater. Letzteres ist eindeutig seine Präferenz. Als sein Vater eine Partie Rundholz, Eiche, kaufte, wurde schnell klar, dass Sohn Bob für diese Arbeit wie geschaffen war. "Wenn man einmal die Leidenschaft für Holz entdeckt hat, hört man nicht mehr auf. Natürlich wusste mein Vater das von Anfang an. Und genau das ist mir passiert.

 

 

Kitzeln 

Mit dem recht plötzlichen Tod seines Vaters kam auch sein Forstbetrieb zum Erliegen. Bob verdingt sich als selbständiger Fahrer in der Forstwirtschaft. Sehr gut, natürlich. Aber sein Herz schlägt woanders: Sägen und Bauen ist das, was er am liebsten tut. "Mehr als ein Jahr lang arbeitete ich am Straßenrand und mähte Randstreifen. Dann sah ich sie vorbeifahren, die mit Rundholz beladenen Lastwagen. Es begann mich immer mehr zu jucken. Als er und seine Frau Gerwine ein Haus in der Nähe von Lutten kaufen konnten, rückte sein Traum näher. Der bestehende Holzschuppen auf dem Hof gefiel ihm nicht. Er kauft eine Menge Rundholz, natürlich Eiche, um sich einen neuen Schuppen zu bauen. Und das war der Anfang der Houtzagerij Otten. "Blut ist dicker als Wasser", lacht er. 

 

 

Mann der Praxis 

Bobs Ziel ist es, den gesamten Prozess - Holzeinschlag, Sägen und Bau - selbst zu steuern. Und das erfordert eine professionelle Sägeinstallation. Er hat eine wohlüberlegte Entscheidung für Wood-Mizer getroffen. "Auf dem niederländischen Markt gibt es einige Marken für Sägemaschinen. Wood-Mizer ist vielleicht etwas teurer als die anderen, aber die Qualität ist weit überdurchschnittlich", sagt Bob. "Gerlo Breukers war bereits der Händler für die Niederlande. Aber ich kannte ihn schon viel länger. Jahrelang kam er mit seiner mobilen Säge zu uns nach Hause. Ich war gerne dort, es war wunderbar. Von ihm habe ich die Kunst des Sägens gelernt. Und natürlich habe ich auch die Qualität seines Sägewerks gesehen", sagt Bob. "Gerlo ist ein Mann der Praxis und weiß, wovon er spricht. Ich war zuversichtlich, dass wir ehrliche Geschäfte machen können. Das hat sich bewahrheitet. Wenn etwas nicht in Ordnung ist, kann ich ihn jederzeit anrufen. Sehr angenehm!"

 

LX50

Für den Betrieb der Houtzagerij Otten empfiehlt Gerlo Breukers die Wood-Mizer LX50, eine stationäre Säge. "Für unsere Arbeit entspricht diese Sägemaschine - bis jetzt - zu hundert Prozent den Erwartungen", versichert Bob. "Das Sägen vor Ort ist nicht mein Ziel. Ich möchte Rundholz zu Brettern und Balken sägen", erklärt er. "Die LX50 ist das kleinste Modell in der Palette der stationären Sägen von Wood-Mizer. Diese Säge hat keine hydraulischen Funktionen. Zugegeben, es würde schneller gehen. Aber ich habe eine kleine Schaufel, mit der ich die Stämme anheben und drehen kann. Das funktioniert sehr gut. Für die Dimensionen der Stämme, die wir hier gesehen haben, ist dies eine gute Maschine. Er schneidet sehr präzise, mit guter Maßhaltigkeit. Das ist wichtig für die Konstruktionen, die wir hier machen. Der LX50 ist für uns jetzt ausreichend", fährt er fort. "Wenn die Zahl der Aufträge in Zukunft steigt, muss die Produktion erhöht werden. An diesem Punkt lohnt es sich, eine größere und leistungsfähigere Sägemaschine in Betracht zu ziehen. 

 

Geschickte Hände 

Zurück zum Beruf: Bob hat das von seinem Vater gelernt, nur in der Praxis. Und er genießt es. Mit seinen geschickten Händen fertigt er Tische, Zäune, Scheunen, Heuschober und Unterstände. Traditionelle Arbeit mit Schlitz- und Zapfenverbindungen. Schrauben werden so gut wie gar nicht verwendet. "Für mich ist das die Art, Holz zu bauen. "Er wendet die gleiche Methode auch für traditionelle Dachstühle an. "Zum Beispiel für Restaurierungsarbeiten in historischen Bauernhäusern. Aber man sieht auch immer mehr schöne Anwendungen von Eiche in den luxuriöseren neuen Häusern. " 

 

 

Vom Tierheim zum B&B

In seinem Hof steht das kahle Dach eines Heuhaufens. Die stabilen Eichenbalken sind mit Bolzen und Löchern fest verbunden. Das Dach, bestehend aus Fichtenschindeln, ist in der Höhe verstellbar. "So war es in der Vergangenheit auch. Sehen Sie, es gibt etwas Spielraum. Das ist notwendig, wenn Sie das Dach absenken oder anheben wollen. So verhindern Sie das "Auswringen". "Bob erklärt, dass dieser Heuhaufen als Tierstall genutzt werden soll. "Man kann alles daraus machen. Ziegenstall, Hühnerstall. Aber auch eine Hochzeitslocation. Oder Bed and Breakfast, mit einem Schlafzimmer im obersten Stockwerk". Das Dach eines Heuschobers wird mit Stroh gedeckt, auch das ist reine Handwerkskunst, die von einem Strohdachdecker ausgeführt wird. Eigentlich würde Bob gerne selbst lernen, mit Stroh zu arbeiten. Das würde sehr gut zu seinem Geschäft passen. "Aber ob ich es schaffen kann.... Wir werden sehen."

 

 

Überwachung der Qualität

 

"Das Schöne ist, dass wir den Heuschober oder die Scheune von Grund auf hier auf dem Hof bauen. Da wir den gesamten Prozess selbst in der Hand haben, können Sie die Qualität besser überwachen. Die Wege der Kommunikation mit unseren Kunden sind kurz. Wir arbeiten für Bauunternehmen. Aber auch für Privatpersonen", sagt er. "Die Leute kommen oft mit einer bestimmten Idee zu uns. Gemeinsam mit ihnen erarbeiten wir ihre Wünsche und denken mit ihnen über das Mögliche nach. Gemeinsam können Sie einen guten Plan ausarbeiten. Die Bauarbeiten werden vor Ort durchgeführt", fährt er fort. "Wir kommen mit einem Baukasten an. Sie sehen die Ergebnisse schnell. Innerhalb von ein oder höchstens zwei Tagen ist sie da. Ich muss zugeben, dass ich immer mit Stolz zurückblicke, wenn wir gehen. "Er findet es auch toll, wenn Leute einen Baum in ihrem eigenen Garten fällen und daraus zum Beispiel einen Tisch machen lassen. "Tolle Idee, nicht wahr? Das ist die Art von Arbeit, die ich gerne mache. Ich brauche diese Herausforderung immer wieder. Diese Arbeit macht mir so viel Freude."

 

 

Bakkie…

Zeit für eine Tasse Kaffee, draußen unter - wie könnte es anders sein - einem Eichendach, an einem riesigen Picknicktisch, ebenfalls aus Eiche. Die Kinder haben ihren eigenen Picknickplatz. Eine Eichenplatte ist ihre Tischplatte, umgeben von Eichenhockern. Bob Otten ist nicht ganz allein. Vor allem beim Bau von Heuschobern und Schuppen kann er auf regelmäßige, qualifizierte selbständige Arbeitskräfte zählen. Auch Ehefrau Gerwine ist ein unverzichtbares Glied in der Houtzagerij Otten. Sie unterstützt ihren Mann in der Verwaltung, erstellt Flugblätter und ist in den sozialen Medien aktiv. So kann sich Bob ganz auf seine große Leidenschaft konzentrieren: Sägen und Bauen. "Der 

Charakter des Sägewerks Otten? Pfff... schwierig, das von sich zu behaupten. Aber ich denke, wir sind als zuverlässig bekannt. Wir versprechen nicht zu viel und wir halten unsere Versprechen. Und wir denken immer in Lösungen. Das spricht für sich selbst. "

 

Artikel von Betty Morsinkhof,
Fotos Boyd Winters
Aus dem Niederländischen übersetzt