Artikel des Monats: LT15REMOTE Kit -10%

Aus Alt macht ….NEUmann“

Von Wood-Mizer, Deutschland

Aus alt macht Neumann

 

Irgendwie passt der Slogan – denke ich mir, als ich mich Anfang September auf den Weg Richtung Thedinghausen mache, um Peter Neumann und seine Zimmerei zu besuchen.
Seit April 2022 bin ich bei Wood-Mizer im Büro tätig und freue mich, unsere Kunden kennen zu lernen.
Thedinghausen-Holtorf liegt bei Bremen, wunderschön an der Weser – umgeben von Feldern und kleinen beschaulichen Dörfern. Es gibt ein „Schloss“ Erbhof und einen Baumpark mit vielen verschiedenen Baumsorten. Hier ist es ländlich, idyllisch und schon in der Hofeinfahrt bei Peter Neumann fällt mir der alte Baumbestand auf.
Peter erwartet mich vor seiner Werkstatt an der LT40WIDE – die betriebsbereit unter dem Schirmdach steht.

 

 

Er ist verheiratet, hat 2 Kinder und der Werkstoff Holz hat ihn schon immer fasziniert. Mit dem Schulpraktikum in einer Zimmerei ging es los und hat ihn bis dato nicht mehr losgelassen. 25 Jahre ist er schon im Beruf – 13 davon selbstständig – Meister in seinem Fach. Früher gab es ein Kollektiv mit 4 Meistern aus 3 Gewerken, die sich die Maschinen und eine Halle teilten und sich wunderbar ergänzten. Dann zog es die Freunde in verschiedene Himmelsrichtungen. Peter blieb und gründete eine eigene Firma. Jetzt ist seine Zimmerei sogar Ausbildungsbetrieb und er hat noch 3 Gesellen unter Vertrag. Am liebsten sind Peter Projekte mit alten Gebäuden und viel altem Holz – z.B. luftgetrocknete, sechseckige Fachwerkbalken. Dabei kann man Geschichte spüren und dieser zu neuem Leben verhelfen.

 

 

Das Alte erhalten und mit Neuem kombinieren und das möglichst noch mit lokalem Holz – es sind richtige Herzensprojekte und das spürt man sofort. Selbst in der Werkstatt findet sich
neben einem neuen MP360 Vierseitenhobel von Wood-Mizer eine alte Bandsäge von 1921. Aus Alt macht Neu…mit wunderschönen Fachwerkhäusern, Pooldecks, Sichtschutz an Terassen, Carports und Böden aus Bohlen mit fallenden Seiten – tolle Projekte stehen auf seiner Agenda. Da werden auch schon mal alte Friedhofsgitterzäune umfunktioniert und mit dicken, alten Balken als Balkonbrüstung wieder zum Leben erweckt – sieht toll aus!

 

 

Die LT40WIDE hilft, um möglichst flexibel auf die Kundenaufträge reagieren zu können. „Während Corona haben sich die Holzpreise vervielfacht – da ist es sehr schön auf das
eigene, mobile Sägewerk zurück greifen zu können und nicht noch auf Sägertermine und Holz warten zu müssen“ sagt Peter. 

 

 

Vor den Wood-Mizer Maschinen gab es Logosol-Sägen in der Werkstatt. Doch der Service und die Verlässlichkeit von Wood-Mizer haben ihn überzeugt. Erst stand eine LT15WIDE auf dem Hof, aber schnell wurde klar, dass der Betrieb mit einer mobilen Maschine mit vollhydraulischer Stammhantierung besser und effektiver arbeiten kann, denn Fachwerkbau mit großen Eichenstämmen steht auf dem Programm. Nun passt alles – auch der MP360 Hobel, welcher in der Werkstatt steht, rundet das Bild ab. Schnittbreite und Flexibilität war auch hier ausschlaggebend. Eine neue Halle wird gerade gebaut. Dort ist dann auch mehr Platz und die Vorarbeiten für die Projekte können noch effektiver
gestaltet werden.

 

 

Die Arbeiten mit lokalem Holz sind Peter Neumann wichtig. Das Holz bezieht er aus einem Mischwald in der Nähe. Durch den Sturm Kyrill und den Borkenkäfer ist viel Holz auf den sandigen Böden angefallen. Doch es gibt auch Marschböden in der Umgebung und die Douglasien haben jetzt ca. 80 cm Durchmesser.
Da soll die LT40WIDE demnächst mal zeigen, was sie kann. Zudem ist Peter lieber mobil mit der Säge unterwegs, als mit ihr in einer Halle zu stehen. „Sonst kommen auch noch Geräuschemissionsvorschriften auf einen zu – und ich kann auch mal direkt bei einem Kunden sägen“, hat er überlegt. Altes erhalten und mit Neuem zu einem harmonischen Bild kombinieren
– in und um Thedinghausen findet man einige seiner Projekte - überzeugend und wunderschön umgesetzt.

 

 

Was er sich wünscht ist schnell klar: einen Laser an der LT40WIDE – um einfacher und schneller winklige Schnitte machen zu können – und einen Schindelschneider. „So kann ich die wunderschönen Reststücke auch noch in tolle Projekte umwandeln“. Nachhaltigkeit wird großgeschrieben und passt zu allem was ich heute mit Peter sehen durfte.

„Aus Alt macht NEUmann – Wunderbares“