Wieviel Wasser braucht man beim Sägen?

 

Da gibt es einen Grundsatz: DAS BAND MUSS BLANK BLEIBEN. Aus der Praxis haben wir da schon die verschiedensten Rückmeldungen bekommen. Einige Säger berichten, sie würden meist ganz ohne Wasser fahren, andere benutzen bis zu 60l Wasser am Tag. Extrem hartes tropisches Holz ging nur „unter fließendem Wasser“ zu schneiden und viele Säger drehen bei schwierigem Holz den Hahn weiter auf. Die Theorie „Zuviel Wasser schadet“ habe ich nie in der Praxis wiedergefunden. Wie auch immer dosiert wird, das Band muss blank bleiben. Wenn sich dort (immer auf der Innenseite des Bandes) eine Klebeschicht bildet, wird das Band früher oder später durchs Holz eiern. Um bei extrem harzigem Holz Anhaftungen zu vermeiden hilft schon die Zugabe von einfachem Geschirrspülmittel oder dem LubeMizer Zusatz von uns. Letzterer hilft auch bei schwierigen Schneidesituationen einen geraden Schnitt zu halten.